Ausschreibung für Künstlerinnen und Künstler aus NRW

 

schau mal Erika

 

Preis des Vestischen Künstlerbundes 2019

 

26 Oktober -24. November 2019

Kutscherhaus Recklinghausen, Willy-Brandt-Park 5

 

Der mit 1500 Euro dotierte Preis wird nun zum 22. Mal ausgelobt- erstmals für Künstlerinnen und Künstler aus ganz Nordrhein-Westfalen.

 

Bewerbungsschluss: Samstag, 12. Oktober 2019.

 

Die Ausschreibung mit allen Bewerbungsmodalitäten findet sich in dem Download unten.

 

Ausschreibung_Preis_des_VKB_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 104.2 KB


unrelated – not really

 

 

 

Yvo van der Vat (NL), Heidi Meier (D) and friends

 

 

Ein spontanes deutsch-niederländisches Ausstellungsprojekt

von Mitlgiedern des Vestischen Künstlerbundes, Künsterinnen und Künsltern aus Dordrecht und Gästen

 

4. - 11. August im Kutscherhaus Recklinghausen, Willy-Brandt-Park 5

 

Vernissage: Sonntag, 4. August, 17 Uhr

Mitglieder des Vestischen Künstlerbundes

stellen aus

 

29. Juni bis 24. August 2019

Altes Rathaus Haltern am See

 

Vernissage: Freitag, 28. Juni, 18 Uhr

 

Begrüßung: Hiltrud Schlierkamp

Einführung: Peter Thomas

 

Öffungszeiten: Mo 8.30 - 17.30 Uhr, Di - Fr 8.30 - 16 Uhr,

       Sa 11 - 13 Uhr, So 14 - 17 Uhr

 

Adresse:Altes Rathaus, Markt 1, 45721 Haltern am See

Stand der Dinge 2019

 

eine Werkschau aktueller Arbeiten

der Künslerinnen und Künstler des VKB

 

22. Februar bis 17. März

Kutscherhaus Recklinghausen,

Willy-Brandt-Park 5

 

Finissage: Sonntag, 17. März, 15 Uhr

mit Führung (15 Uhr) und

Künstlergesprächen (ab 15.30 Uhr)

 

 

JACK IN THE BOX

 

Preis des Vestischen Künstlerbundes 2018

 

27. Oktober - 18. November

Kutscherhaus Recklinghausen, Willy-Brandt-Park 5

 

Mitglieder des Vestischen Künstlerbundes sowie dazu gelandene Gäste präsentieren Ihre Werke zum Thema JACK IN THE BOX:

 

Die Vernissage mit der Verleihung des mit 1500 Euro dotierten Preises beginnt am 27. Oktober um 18 Uhr.

 

Der Preisträger wird von einer externen Jury ermittelt.

 

OHNE KOHLE

 

  ….  ein Projekt des Vestischen Künstlerbundes zum Ende des Steinkohlebergbaus, war bis zum 19. August  zu erleben auf der Hertener Zeche Schlägel & Eisen.

 

20 Künstlerinnen und Künstler des Vestischen Künstlerbundes Recklinghausen sowie dazu geladene Künstlerinnen und Künstler aus dem  Ruhrgebiet setzten sich in ihren Arbeiten, die in der Zeche an  Originalschauplätzen des Bergbaus  - in der Weißkaue und im Tiefkeller - zu sehen waren, mit der Bedeutung des Bergbauendes und des Wandels für die Region, ihre Menschen und ihre Kultur auseinander - in allen Sparten der Bildenden Kunst.

 

Rund 1200 Menschen haben die Ausstellung besucht.

 

OHNE KOHLE - 20. Juli bis 19. August

auf der Zeche Schlägel & Eisen, Glückauf-Ring 35 - 37, 45699 Herten

 

Öffnungszeiten: samsatag 15 bis 18 Uhr, sonntags 13 bis 18 Uhr

 

Führungen: samstags und sonntags um 15 Uhr.

 

Finissage: Sonntag, 19. August, 15 Uhr.

Sographonist Claudius Reimann kommentiert die Ausstellung musikalisch auf seinen umgebauten Saxofonen. Außerdem wird der Katalog vorgestellt.

 

OHNE KOHLE ist eine Kooperation mit dem Klub Schlägel & Eisen.

www.schlaegel-eisen.de

 

Eine superschöne Ausstellungseröffnung am 1. August 2015 in Dordrecht/NL. Tolle Gäste, tolle Gastgeber, eine schöne Ausstellung! Ein Besuch lohnt sich. Im Folgenden ein Pressebericht der Recklinghäuser Zeitung und die Einladung.

Ein Besuch im Schiffshebewerk Henrichenburg lohnt sich immer - jetzt erst recht im Museumsschiff Ostara!

Einladung und Flyer zur Ausstellung sind per Klick vergrößerbar ...